Beat Mixing, Trap & Rap abmischen, HIP HOP Mastering

hip hop mastering, Rap Mixing

Benötigst du hilfe beim Beat mixing oder möchtest du deine Instrumentals und Rap Vocals abmischen lassen? Dann bist du hier genau richtig.

 

Egal ob als Beat Produzent oder Rapper, um einen top Sound wie von Drake, Dr.Dre, Kendrik Lamar oder Wiz Khalifa zu erzielen macht es Sinn deinen Rap Mastern zu lassen bzw. deinen Hip Hop Track Mixen und Mastern zu lassen.

 

 

Hip Hop Mastering

Deine Vocals und dein Beat ist abgemischt? Dann sende deine fertig produzierten Song und lasse ihn mastern. Mastering ist der Feinschliff eines Stereo Track.

 

Stem Mastering

Sende bis zu 6 Spuren um deinen Track richtig auszubalancieren. Perfekt um mehrere Vocal Spuren abzumischen und um deinen Beat die Feinabstimmung zu verleihen.

 

Rap & Beat Mixing

Beat Mixing und Rap Vocals abmischen. Sende mehr als 10 Spuren um deinen Song komplett abmischen zu lassen. Egal ob Vocals, Drums, Bass und Synth, hier wird das Optimum aus deiner Produktion heraus geholt.


Beat Mixing

Um einen professionellen Sound für deine Beats zu erzielen ist es wichtig das Instrumental mit allen seinen Elementen richtig abzumischen.

 

Hip Hop Kick Mixing

Ich starte meistens damit die Kick abzumischen. Egal ob Sub-lastige 808 Kick oder einer eher trockenen Kick mit Oldschool Sound, wichtig ist das die Kick den nötigen Punch und aggressivität erhält. Das geschieht mit etwas EQing, Saturation, Wave Shaping oder Clipping Effekten für eine durchsetzungsfähige Lautstärke.

 

Trap Kick Mixing

Beim Trap Mixing ist einer der wichtigsten Parts 2 Kicks aufeinander abzustimmen. Beim produzieren verwendest du eine kurze Kick und außerdem eine lang gezogene 808 Kick die als Bass dient. Die beiden Trap Kicks werden dann übereinander gelegt und gelayert. Mit der 808 Kick kannst du gern mit der Tonhöhe bzw. dem Pitch variieren um den Beat interessanter klingen zu lassen.

 

Fetter Bass Sound

Als nächstes bearbeite ich den Bass Sound, um Kick und Bass abzumischen und aufeinander abzustimmen. Das ist für mich einer der wichtigsten Parts beim Beat Mixing. Denn mit dem Verhältnis zwischen Kickdrum und Bass steht und fällt die Sound-qualität deiner Musikproduktion.

 

Meist ist es nötig den Bass mit Kompression zu bearbeiten. Damit erhält deine Bassline eine gleichmäßigere Lautstärke, bzw. die leiseren Parts deines Bass werden etwas angehoben und alles klingt etwas angefettet.

 

Beim HipHop und Trap Mixing muss der Bass mit einem Equalizer bearbeitet werden damit sich die Tiefen Frequenzen zwischen Kick und Bass weniger Überlagern. Setze dazu einen Lowcut und vertraue deinen Ohren. Oft reicht es schon zwischen 40hz und 2000hz etwas Freiraum zu schaffen, damit die Kick besser durchkommt. Wo der Lowcut gesetzt wird muss von Song zu Song neu entschieden werden. Bei manchen Produktionen macht es auch Sinn bei der Kick einen Lowcut zu setzen, damit der Bass im Sub-Bereich besser zum Vorschein kommt.

 

Eine weitere Möglichkeit um Platz zu schaffen ist ein Sidechain Kompressor. Der Sidechain-Kompressor kommt in dem Fall auf deinen Bass Sound und wird bei jedem Schlag der Kick von der Lautstärke etwas abgesenkt. Schaue dir auch gern mal folgende Plugins an: Trackspacer von Wavesfactory oder Smartcomp von Sonible.

 

Um deinem Bass mehr Präsenz in den mittleren Frequenzen zu verleihen kann gern ein Saturation Effekt verwendet werden. Gleichzeitig kannst du die mitten zwischen 400hz und 800hz etwas boosten.

 

Je nach ausgewähltem Bass Sound kannst du etwas von den hohen Frequenzen entfernen und cutten. Damit die weiteren Instrumente mehr Raum zum atmen haben.

 

Sollte es deine Ziel sein dem Bass etwas mehr Räumlichkeit zu verleihen, dann experimentiere gern mit Reverb, Delay oder Chorus Effekten. Dabei solltest du aber darauf achten das die Tiefen Frequenzen unberührt bleiben, damit dein Bass am Ende nicht den Punch verliert. Zuviel von den genannten Effekten kann dir deine HipHop Mischung ordentlich versauen, also Vorsicht - hier ist weniger mehr.

 

Rap Vocals Abmischen

Das Mischen von Hip-Hop- und Rap-Vocals kann für Musikproduzenten und Beatmaker eine Herausforderung sein. Mit den richtigen Techniken und Tools kannst du jedoch einen ausgefeilten und professionell klingenden Mix kreieren. 

Hip Hop Vocals mit EQ bearbeiten

Der EQ ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um den Klang von Rap-Vocals zu beeinflussen. Durch die Anpassung der Pegel verschiedener Frequenzen kann man einen ausgewogeneren und ausgefeilteren Mix erstellen. Beim EQing von Rap-Vocals ist es wichtig, auf die tiefen Frequenzen zu achten, da diese oft den Mix dominieren und die Vocals dröhnend oder dumpf klingen lassen können. Wenn Du einen Teil der tiefen Frequenzen weglässt, klingt der Gesang klarer und definierter. Man kann auch die mittleren Frequenzen anheben, um dem Gesang mehr Präsenz und Klarheit zu verleihen.

 

Durch das Entfernen einiger hoher Frequenzen kann der Gesang außerdem weicher und weniger hart klingen.

Eine Technik zur Entfernung von Resonanzfrequenzen und schrillen Tönen ist die Verwendung eines De-Essers. Ein De-Esser ist ein spezielles Plugin, das entwickelt wurde, um Zischlaute zu entfernen und harte "s"-Laute, die im Gesang auftreten können, weicher klingen zu lassen. Wenn deine Stimme mit einem preiswerten Mikrofon aufgenommen wurde, ist es oft unerlässlich, die Zischlaute in deiner Stimme zu reduzieren, damit sie sauberer, eleganter und professioneller klingt.

 

Außerdem kannst du einen dynamischen EQ verwenden, um resonante Frequenzen und schrille Töne zu entfernen bzw. zu minimieren. Ein dynamischer EQ ermöglicht die Anpassung der EQ-Einstellungen in Abhängigkeit vom Pegel des Audiosignals. So können Resonanzfrequenzen und schrille Töne, die nur in bestimmten Teilen des Audiosignals vorhanden sind, entfernt oder reduziert werden, ohne andere Frequenzen zu beeinträchtigen.

 

Rap-Vocals komprimieren

Die Kompression ist ein weiteres wichtiges Hilfsmittel, um den Klang von Rap-Vocals zu formen. Mit der Kompression kann der Dynamikbereich der Stimme gesteuert werden, um den Unterschied zwischen den lautesten und den leisesten Teilen der Aufnahme auszugleichen. Mit der Kompression kannst du die leisen Teile des Gesangs lauter und die lauten Teile leiser machen, was dazu beiträgt, dass der Gesang dichter und qualitativ hochwertiger klingt. Außerdem kannst du mit Kompression dem Gesang mehr Punch und Kraft verleihen, so dass deine Rap-Vocals im Mix besser zur Geltung kommen.

 

Durch den Einsatz von zwei Kompressoren ist es außerdem möglich, einen ausgefeilten und professionell klingenden Mix zu erstellen.

 

Der erste Kompressor wird verwendet, um die Pegelspitzen des Gesangs zu kontrollieren und den Punch und die Klarheit des Gesangs zu erhalten. Eine schnelle Attack-Zeit ermöglicht eine schnelle Reaktion auf die Transienten und eine moderate Ratio von 2:1 oder 3:1 sorgt für eine gute Balance zwischen Kompression und Dynamikumfang.

 

Verwenden einer langsamen Release-Zeit und einer höheren Ratio für den zweiten Kompressor: Der zweite Kompressor wird zum Verleihen von Kraft und Durchsetzungsvermögen für die Stimme verwendet. Eine langsame Release-Zeit verhindert, dass der Kompressor zu schnell anspricht, was den Gesang unnatürlich und abgehackt klingen lassen kann. Ein höheres Verhältnis von 4:1 oder 5:1 fügt dem Gesang mehr Kompression hinzu und verleiht ihm mehr Kraft und Punch, ohne den Dynamikumfang zu beeinträchtigen.

 

Durch das Mischen der beiden Kompressoren kann ein Gleichgewicht zwischen dem Erhalt des natürlichen Klangs der Stimme und der Verstärkung des Gesangs erreicht werden. Passe die Pegel der beiden Kompressoren an, um die perfekte Balance für deinen Mix zu finden.

 

Verwendung von Delay für Rap-Vocals

 

Delay ist ein mächtiger Effekt, mit dem man ein Gefühl von räumlichkeit im Mix erzeugen kann. Wenn du mit Rap-Vocals arbeitest, kannst du mit Delay mehr Räumlichkeit erzeugen, um ein Gefühl von Weite und Distanz zu schaffen, was dazu beiträgt, dass der Gesang eindrucksvoller und realistischer klingt.

Ad-Libs-Effekte für Rap-Vocals abmischen

 

Ad-Libs sind zusätzliche Vocals, die in Rap-Songs zur Akzentuierung verwendet werden. Um Ad-Libs interessanter zu gestalten, kann man Effekte wie Hall, Delay und Distortion verwenden. Hall erzeugt ein Gefühl von Raum und Distanz, Delay ein Gefühl von Echo und Verzerrung ein Gefühl von Rauheit und Schärfe. Experimentiere mit verschiedenen Einstellungen und Effektkombinationen, um den perfekten Sound für deine Ad-Libs zu finden.

Gate Effekt Plugin Für Mixing Hip Hop und Rap Vocals

Ein Gate-Effekt-Plugin ist ein effizientes Werkzeug, um unerwünschte Hintergrundgeräusche aus einem Mix zu entfernen. Bei der Arbeit mit Hip-Hop- und Rap-Gesang kann ein Gate-Effekt-Plugin verwendet werden, um unerwünschte Hintergrundrauschen oder Umgebungsgeräusche zwischen den Strophen zu entfernen oder abzumildern.

Autotune für Rap Vocals

Im Hip-Hop und Rap wird Auto-Tune häufig eingesetzt, um dem Gesang einen unverwechselbaren Charakter zu verleihen.

 

Auto-Tune korrigiert die Tonhöhe von Gesangsaufnahmen. Eine der wertvollsten Funktionen von Auto-Tune ist die Fähigkeit, die Tonart eines Songs automatisch zu erkennen und die Tonhöhe des Gesangsparts entsprechend anzupassen. Diese als Auto-Key bekannte Funktion kann für Rap- und Trap-Produktionen sehr nützlich sein.

 

Nachdem der Auto-Tune-Effekt angewendet wurde, sollte als nächstes die Auto-Key-Funktion ausgewählt werden. Diese sollte automatisch die Tonart des Songs erkennen und die Tonhöhe des Vocals entsprechend anpassen. 

 

Nachdem die Auto-Key-Funktion ausgewählt wurde, muss als nächstes der Auto-Tune-Wert eingestellt werden. Dies kann durch Änderung der Parameter "retune speed" und "humanize" geschehen, die bestimmen, wie schnell die Tonhöhenkorrektur angewendet wird und wie stark die Tonhöhe variiert werden kann. Es ist wichtig zu beachten, dass eine niedrigere Retune-Geschwindigkeit und eine höhere Humanize-Einstellung einen natürlicheren Klang erzeugen.

Rap Mastering

Beim Mastering von Rap und Hip Hop Songs geht es darum deinen fertig produzierten Song auszubalancieren, um einen durchsetzungsfähigen Sound zu erreichen. Damit deine Musikproduktion auf Streamingdiensten wie Spotify oder Apple Music genug Punch hat und ausgewogen klingt.

 

Beim Mastern von Rap Musik wird eine Stereo Spur angeliefert. Somit wird dein Rap Vocal und der Beat nicht einzeln bearbeitet. Daher ist es wichtig das dein Vocal schon im Mixing Prozess optimal in den Beat eingebettet wird und nicht zu leise klingt.

 

Die Optimierung und Feinabstimmung deines Songs geschieht dann durch den Einsatz von Mastering Equalizern, Dynamischen EQ's, Kompressoren, und einem Limiter. Je nachdem ob benötigt kommt aber auch ein De-Esser Plugin zum Einsatz und Tools um das Stereo Bild zu optimieren.

 

Benötigst du Unterstützung beim Rap Mastering, dann kontaktiere mich gern um deinen Hip Hop Tracks den nötigen Feinschliff zu verleihen.

 

 

Mastering und Mixing Genres

  • Trap
  • Old school
  • G-Funk
  • Lo-Fi Hip Hop
  • Cloud Rap
  • Gangsta rap
  • Boom Bap
  • Drill
  • Grime
  • Crunk
  • Mumble